Loader

Fahrzeug Details

Rolls-Royce Twenty

Charmanter Zweisitzer

  • Weitere Infos anfordern

Schon 1921 hielt sich das Gerücht, Rolls-Royce arbeite an einem kleineren Modell. Die einschlägige Kundschaft war sehr interessiert, da die Zeit der sog. Chauffeurs-Wagen nach dem 1. Weltkrieg zu Ende ging. Als Henry Royce den kleinen RR Typ Twenty entwickelte, sah er den Wagen zunächst als Übergangsmodell. Der Erfolg des Twenty ließ jedoch über die nächsten Jahrzehnte immer wieder Nachfolgemodelle entstehen. Immerhin wurden zwischen 1922 und 1929 2.885 Stück ausgeliefert.

Unser RR Twenty wurde 1927 an einen Capt. G.L. Handley ausgeliefert. Das Chassis trug eine Saloon-Karosserie wie von Park Ward. Später bekam der Wagen die heutige 2. Karosserie und er wurde ein Zweisitzer-Cabriolet mit einem Aufbau von Barker. Diese Karosserie ist aus der Zeit und völlig korrekt. Der Motor trägt die originale Motornummer. Heute ist der herrliche Oldtimer in Deutschland zugelassen. Charmante Gebrauchsspuren hat er schon, aber gerade so viel, wie das für einen über 90jährigen Klassiker gut ist. Es fasziniert immer wieder, wie leicht auch so alte Rolls-Royce zu fahren sind.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Radverkleidung
  • Schwiegermutter-Sitz

Lenkung

  • Rechts
  • Two-Seater Kaorsserie von Barker

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.