1967

Austin-Healey 3000 MK III BJ 8 grün

Austin-Healey 3000 MK III BJ 8

Austin-Healey 3000 MK III BJ 8

1952, auf der Earl´s Court Motorshow in London, war der Healey 1000 die Sensation. Austin lieferte zunächst nur die Motoren. Der riesige Verkaufserfolg führte zur Produktion durch Austin und der Name wurde zu Austin-Healey. Zuerst war der Roadster ein roher Klotz. Die andauernde Weiterentwicklung machte den Austin-Healey aber zum kultivierten Sportwagen. 1956 wurde der Vierzylinder durch einen Sechszylinder ersetzt.

Unser Austin-Healey 3000 stammt aus der letzten Serie als MK III mit 150 PS. Die Cabriolet-Ausführung mit Kurbelfenstern und ordentlichem Verdeck ist heute am beliebtesten. Der Oldtimer ist seit 1992 in heutigem Besitz und teilrestauriert. Er war aber nie zerlegt, die Substanz ist kerngesund. Er ist mit H-Kennzeichen zugelassen. Hier handelt es sich um ein weitgehend originales 52 Jahre altes Auto in sehr gutem Zustand. Das ist außergewöhnlich, deshalb ist der Klassiker als Sammlerobjekt und gleichermaßen zum sportlichen Fahren geeignet.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Sonderausstattung

  • Gepäckbrücke
  • Holzlenkrad
  • Overdrive
  • Radio
  • Speichenräder

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Vollgutachten
  • Zugelassen
  • Speichenräder mit Zentralverschluss
  • Persenning

Weitgehend originales Cabriolet

BMW 2000 C

Mercedes-Benz 250 SL

Der neue SL hatte es nicht leicht. Als die „Pagode“ im März 1963 auf dem Genfer Salon vorgestellt wurde, begeisterte er nur teilweise: Als moderner Nachfolger des 190 SL war er klasse, aber als Nachfolger für den 300 SL wurde er nicht anerkannt. Der 230 SL vertrat eine neue Generation von Sportwagen: Zweisitzer mit hohen Fahrleistungen und gepflegtem Fahrkomfort. Scheibenbremsen, auf Wunsch Automatik, modernes Klappverdeck und Hardtop als Sonderausstattung. Der große Erfolg sprach für dieses Konzept. Die erste Weiterentwicklung der Baureihe war der 250 SL, gebaut vom Dezember 1966 bis zum Januar 1968. Der weiterentwickelte Motor war durch die siebenfach gelagerte Kurbelwelle vibrationsärmer und elastischer. Weil nur 5.196 Stück gebaut wurden, ist der 250 SL recht selten.

Unser 250 SL hat nur 2 Vorbesitzer. Der letzte Eigentümer besaß ihn 27 Jahre. Nun ist der Oldtimer überholt (Motor, Einspritzpumpe, Getriebe, Achsen, Federn) und neu lackiert worden. Alle Arbeiten sind dokumentiert. Das Leder und das Verdeck sind aus korrektem Material neu. So steht dieser Roadster in bestem Zustand zum Verkauf.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Vorbesitzer

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Lenkung

  • Links

Sonderausstattung

  • Servolenkung
  • Motor, Einspritzpumpe, Getriebe, Achsen, Federn überholt und neu lackiert
  • Leder und Verdeck neu
  • Alle Arbeiten dokumentiert

Schöner Roadster in bestem Zustand

Alfa Romeo 1600 Spider Duetto

Lancia Flavia

Jaguar MK II 3.4

Mercedes-Benz 230 SL

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.