Loader

1959

Mercedes-Benz 300 d

Als der Mercedes 300 d im August 1957 vorgestellt wurde, gab es bei den kleineren Modellen längst selbsttragende Karosserien. Der große Mercedes „Adenauer“ blieb konservativ. Die neue Baureihen-Bezeichnung W 189 machte aber deutlich, dass viele Änderungen einer Neukonstruktion gleichkamen. Man nannte die neue Karosserie „Hardtop-Limousine“. Da der hintere Teil der Seitenscheibe herausnehmbar war, sah das Dach in der Seitenansicht wie ein Hardtop leicht und schwebend aus. Der 300 d war wie seine direkten Vorgänger exorbitant teuer, DM 27.000,- wurden dafür verlangt. Es wurden nur 3.037 Limousinen gebaut! Deswegen ist der Oldtimer heute sehr rar.

Laut Datenkarte wurde unser 300 d in New York ausgeliefert. Der Lack silbergrau metallic (DB 180) und das Leder in blau sind heute noch in der gleichen Farbe. Seit 1991 ist der Oldtimer in Deutschland, in heutiger Hand seit 2005. Der vorhandene alte Kfz-Brief lässt zwei Vorbesitzer erkennen. Die Service-Rechnungen von Mercedes-Werkstätten sind seit 2002 vorhanden. Sie haben hier einen herrlich hochwertigen und optisch völlig korrekten Klassiker vor sich. Die umfangreiche Ausstattung ab Werk ist das Besondere.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

    Kraftstoff

      Sonderausstattung

        Bremsen

          Verschiedenes

            • Stahlschiebedach elektrisch

            Repräsentative Limousine mit umfangreicher Ausstattung

            Mercedes-Benz 220 SE

            Die Kröning der berühmten und erfolgreichen „Ponton“-Baureihe war der Sechszylinder-Motor mit Benzineinspritzung. Damit war der Typ 220 SE das erste Alltagsfahrzeug mit serienmäßiger Benzineinspritzung, einer intermittierender Saugrohreinspritzung. Das ermöglichte Zuverlässigkeit und größere Stückzahlen. Bei Mercedes-Benz ist dieser Motor der Urahn einer langjährigen Serie von Sechszylinder-Motoren mit Benzineinspritzung.

            Unser Mercedes-Benz 220 SE Coupé gehört zu den wirklich seltenen Klassikern dieser Marke. Von diesen Coupés und Cabriolets wurden nur 1.942 Stück gebaut. Ein besonders rares Ausstattungsmerkmal ist das Stahlschiebedach, das immerhin DM 750,- extra kostete. Unser Mercedes-Oldtimer wurde in die USA ausgeliefert. Die originale Datenkarte ist vorhanden und gibt als Originallack grau an. Der heutige Besitzer hat den Wagen in Deutschland erworben. Er ist bis auf den Lack sehr original, technisch aktuell umfangreich überholt, hat neuen TÜV und ist mit Saisonkennzeichen zugelassen. Wer einen seltenen, klassischen, Originalität ausstrahlenden und für den heutigen Verkehr tauglichen Mercedes sucht, kann hier fündig werden.

            Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

            Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

            Türen

            • 2

            Kraftstoff

            • Benzin

            Bremsen

            • Front: Trommel
            • Heck: Trommel

            Verschiedenes

            • H-Kennzeichen
            • Vollgutachten
            • Zugelassen

            Sonderausstattung

            • Radio
            • Stahlschiebedach
            • Originaldatenkarte vorhanden
            • Saisonkennzeichen

            Sehr seltenes Mercedes-Coupé

            Jaguar XK 150 S OTS

            Der Jaguar XK 150, gebaut ab Frühjahr 1957, war die ausgereifte Weiterentwicklung der XK-Baureihe. Er erschien bulliger und komfortabler als seine Vorgänger und sollte die Interessenten begeistern, bis der Nachfolger Jaguar E-Type fertig war. Im März 1958 kam die besonders leistungsstarke S-Variante mit 3 Vergasern zum Einsatz, zu erkennen an den Fahrgestell-Nummern mit vorangestelltem „T“.

            Unser Jaguar XK 150 S OTS ist einer dieser seltenen Ausführungen und wurde in die USA ausgeliefert. Seit 1994 war der Roadster in Spanien beheimatet und ist seit 2014 in deutscher Hand. Dieser Oldtimer zeichnet sich neben der seltenen Leistungsvariante auch durch hohe Originalität aus. Das Leder, leicht patiniert, ist herrlich original. Natürlich sollte der neue Eigentümer ein wenig in den Roadster investieren, z.B. in neue Reifen und Gasgestängebuchsen. Der elektrische Kontakt des Overdrive ist sporadisch ohne Funktion. Dieser Jaguar XK 150 S ist mit anderen Klassikern wie Mercedes-Benz 300 S, Aston Martin DB4 oder Ferrari 250 zu vergleichen. Nur im Preis ist der Jaguar „auf dem Teppich“ geblieben.

            Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

            Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

            Türen

              Kraftstoff

                Bremsen

                  Lenkung

                    Sonderausstattung

                      • Motor: S-Version mit straight port cylinder head

                      Leistungsstarker Roadster in der seltenen S-Veriante

                      Mercedes-Benz 300 d

                      Mercedes-Benz 300 d

                      Jaguar XK 150 OTS

                      Der Jaguar XK 120, welche Sensation auf der Londoner Automobilausstellung 1948! Die Bezeichnung „XK 120“ wies auf 120 mph = 193 Km/h Höchstgeschwindigkeit hin, damals ein horrendes Tempo. Der Roadster wurde erfolgreich weiterentwickelt. Über den Typ XK 140 kam es zur letzten Ausbaustufe XK 150. Ab Mai 1957 produziert, war diese Modell das technisch am meisten ausgereifte und hatte als Neuerung Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Bis zur Einführung des genauso revolutionären Nachfolgers E-Type im Jahre 1961 setzte der XK 150 den Erfolg fort.

                      Unser Jaguar XK 150 Roadster ist schwarz lackiert, Innenausstattung Leder rot. Damit sieht er grandios aus. Der Roadster hat das originale 4-Gang-Getriebe mit Overdrive. Er ist seit 2006 in heutiger Hand, die Restauration war davor. Leichte Patina, genau so sieht ein Oldtimer gut aus, voll einsatzfähig und zugelassen mit H-Kennzeichen.

                      Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

                      Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

                      Türen

                        Kraftstoff

                          Bremsen

                            Verschiedenes

                              Lenkung

                                Sonderausstattung

                                  • Original 4-Gang-Getriebe  mit Overdrive

                                  Schöne Farbkombination, Overdrive

                                  Mercedes-Benz 220 S

                                  BMW 502 3.2

                                  Mercedes-Benz 300 d

                                  Jaguar MK I 3.4

                                  Traumwagen gesucht?

                                  Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

                                  Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.