Loader

Schaltgetriebe

Rolls-Royce 20_25 HP schwarz

Rolls-Royce 20/25 HP

Nach dem 1. Weltkrieg nahm die Nachfrage nach großen Wagen, vornehmlich mit Chauffeur, rapide ab. Daher sah sich Henry Royce gezwungen, einen kleineren Typ, den Twenty zu entwickeln, der 1922 vorgestellt wurde. Die für seine Größe hervorragende Leistung (100 km/h waren möglich) machte den Twenty bei seinen Besitzern, die ihn meist selbst fuhren, sehr beliebt. Die Weiterentwicklung war der Typ 20/25 HP, gebaut von 1929 bis 1936. Mit 3.827 produzierten Einheiten war der kleine Rolls-Royce ein großer Erfolg.

Unser Rolls-Royce 20/25 HP hat eine Karosserie als All-Weather Cabriolet von T.H. Gill & Son Ltd. Dabei handelt es sich um ein besonders hochwertig ausgeführtes Einzelstück. Die herrlichen Art Deco Beschläge in Sterling Silber sind bemerkenswert. Der Erstbesitzer war ein Mr. Ferguson. Vor einigen Jahren genoss der Oldtimer eine Restauration bei Bowling-Ryan Ltd. In Kearsley nahe Manchester. Heute ist der Klassiker in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen

Lenkung

  • Rechts
  • Aufbau von T.H. Gill & Son Ltd.
  • 3. und 4. Gang synchronisiert
  • hydraulische Stoßdämpfer
  • höhenverstellbare Sitze
  • Holzapplikationen mit Sterling-Silbereinlagen

Hochwertiges Einzelstück

Mercedes-Benz 220 SE b blau

Mercedes-Benz 220 SE b

Pininfarina kreierte die „Trapezlinie“. Auf dem Genfer Salon im März 1959 zeigten einige Hersteller dieses Design. BMC mit dem Austin A 55, Fiat mit den Typen 1800 und 2100 oder auch Alfa Romeo. Daimler-Benz entwickelte unter dem genialen Styling-Chef Karl Wilfert die neue Karosserie mit gemäßigter Heckflosse, auch Peilsteg genannt. Als die Fachpresse im August 1959 die neuen Wagen zu sehen bekam, waren alle von der dezenten Eleganz und den großzügigen Platzverhältnissen begeistert. Nach wie vor gab es eine Dreiteilung bei Typ und Motorisierung.

Unser Mercedes 220 SE b ist der Spitzentyp mit dem herrlichen, 120 PS starken Einspritzmotor. Ausgeliefert wurde er in Italien, war lange in kirchlicher Hand in Kalabrien und ist nun in Deutschland, zugelassen mit H-Kennzeichen. Beeindruckend ist die unversehrte Karosserie. Der Stoff im Interieur wurde wohl mal erneuert. Dieser Oldtimer kommt gediegen und elegant daher. Inzwischen sind originale Fahrzeuge dieser Baureihe selten geworden.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen

Dezente Eleganz und viel Platz

Porsche 911 (993) Carrera blau

Porsche 911 (993) Carrera

Bei Porsche gab es ab dem Modelljahr 1994 deutliche Karosserieänderungen im Front- und Heckbereich. Die Motoren erstarkten, ein neues Sechsgang-Getriebe und eine völlig neue Hinterachs-Konstruktion hielten Einzug in die Fertigung. Und noch eine Besonderheit ist erwähnenswert: Am 15. Juli 1996 wurde der einmillionste Porsche gebaut!

Unser Porsche 993 Carrera Cabriolet ist eine deutsche Auslieferung mit Erstzulassung in Krefeld. Er wurde immer in Porsche-Werkstätten gepflegt und die Laufleistung von ca. 124.000 km ist kaum zu merken. Bei diesem Youngtimer handelt es sich um ein alltagstaugliches Fahrzeug mit hohem Potential zum gesuchten Oldtimer.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Sonderausstattung

  • Klimaanalge
  • Sitzheizung

Verschiedenes

  • matching numbers
  • Vollgutachten
  • Zugelassen

Wunderschöner Youngtimer

W 3.0 CSL Sonderlackierung

BMW 3.0 CSL

Ab Herbst 1968 gab es das BMW 2800 CS Coupé. Man hatte geschickt die Karosserie aus dem 2000 CS weiterentwickelt. Das Sportcoupé wurde schnell zum Publikumsliebling, vor allem mit dem starken Sechszylinder mit 3 Litern Hubraum. Bei Tourenwagen-Rennen dominierte der BMW 3.0 CSL bald das Geschehen. Einer der bekanntesten Piloten auf diesem Wagen war Hans Stuck. Einer dieser CSL wurde vom amerikanischen Künstler Frank Stella als High-Tech-Kunst mit Linien auf Millimeterpapier ausgeführt.

Unser BMW 3.0 CSL Renn-Coupé ist bei der Restauration mit dieser einmaligen Optik versehen worden. Die technische Ausführung wurde vom Tuning-Betrieb Peter Koch in Hamburg vorgenommen. Das spektakuläre Coupé ist seit 2006 in heutiger Hand. In dieser Zeit wurde es komplett zerlegt, aufgearbeitet und mit dem Sechszylinder-Motor (3,5 Liter) sowie mit 2 Weber-Doppelvergasern ausgerüstet. Seit 2017 ist es mit H-Kennzeichen zugelassen. Dieses BMW 3.0 CSL Renn-Coupé mit Straßenzulassung ist einmalig und nur etwas für Liebhaber.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen
  • Überrollkäfig
  • Motor- u. Heckabdeckung Aluminium
  • Türen Aluminium
  • aerodynamische Anbauteile Kunststoff

einmalig und spektakulär

Porsche 911 2.7 schwarz

Porsche 911 2.7

Im Baujahr 1977 hatte Porsche auch die verzinkten Karosserieteile. Außerdem gab es wie immer kleine Verbesserungen und Änderungen, aber eine deutliche Verbesserung des Diebstahlschutzes.

Unser Porsche 911 2.7 Coupé wurde in die USA geliefert. Mit einer Laufleistung von ca. 144.000 Meilen wurde der Oldtimer 2015 von einer deutschen Fachwerkstatt umfangreich mechanisch und optisch überholt. Er hat jetzt einen Km-Tacho und die klobigen Stoßstangen wurden durch filigrane aus der F-Serie ersetzt. Besonders selten ist das elektrische Schiebedach, während das auf den Bildern gezeigte Radio nicht zum Lieferumfang gehört. Der Klassiker ist in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Sonderausstattung

  • elektrische Fensterheber
  • elektrisches Schiebedach

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen
  • Optik Porsche 911 `73
  • Bremskraftverstärker
  • Sitze BF Tourismo

Elegantes Coupé mit verfeinerter Otpik

Porsche 911 2.7 silbergrün

Porsche 911 2.7

Ab dem Modelljahr 1976 hatten die Porsche 911 feuerverzinkte Karosserien. Daher konnte eine Langzeitgarantie von 6 Jahren gegen Durchrostung gegeben werden. Das Modelljahr 1977 brachte nur Detailveränderungen und die Motoren wurden aufwändig abgasgereinigt.

Unser Porsche 911 2.7 Coupé kommt aus den USA und ist ca. 96.000 Meilen gelaufen. Es wurde in Deutschland aktuell umfangreich überarbeitet, vor allem die Technik wurde europäisiert. Der abgelesene Km-Stand beträgt ca. 500 km. Der Oldtimer hat ein Vollgutachten mit TÜV sowie ein H-Kennzeichen und ist zugelassen. Damit ist Fahrfreude sofort garantiert.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Sonderausstattung

  • Colorglas
  • elektrische Fensterheber
  • elektrisches Schiebedach

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • matching numbers
  • Bremskraftverstärker

MATCHING NUMBERS

Porsche 911 SC 3.0 rot

Porsche 911 SC 3.0

Das Modelljahr 1983 brachte bei Porsche keine nennenswerte Änderungen, wenn da nicht die Sensation des 911 Cabriolets gewesen wäre. Endlich, 18 Jahre nach Produktionsende des 356 Cabriolets, war wieder ein Vollcabrio da. Von der Porsche-Gemeinde freudig begrüßt, überflügelte die Stückzahl sogleich den Targa. Das neue Cabrio des ersten Baujahres war puristisch. Das einfach zu bedienende Verdeck wurde von Hand betätigt, eine pfiffige Konstruktion bot in geschlossenem Zustand ausreichend Schutz.

Unser Porsche 911 SC 3.0 Cabriolet wurde in die USA geliefert, der „title“ kommt von Texas. Eine norddeutsche Oldtimer-Werkstatt erwarb den Sportwagen mit ca. 100.000 Meilen zur Restauration. Alles wurde zerlegt und neu aufgebaut. Jetzt hat der Klassiker 161 km auf dem Tacho und befindet sich im Neuzustand. Der Käufer darf ihn einfahren, ein Vollgutachten mit TÜV und die Vorbereitung für das H-Kennzeichen sind vorhanden. Er muss nur noch zugelassen werden!

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • matching numbers

Nach der Restauration nur 161 km gefahren

Mercedes-Benz 280 SL silber

Mercedes-Benz 280 SL

Anfang 1963 wurden sowohl die Ikone Mercedes 300 SL als auch der ungleiche „Bruder“ Mercedes 190 SL aus der Produktion genommen. Und der Nachfolger Mercedes 230 SL, genannt „Pagode“, sollte es richten. Gegenüber dem 190 SL war er ein großer Fortschritt, den 300 SL konnte er nicht ersetzen. Diese Lücke blieb. Die Baureihe W 113 war ein großer Verkaufserfolg. Nicht zuletzt die kontinuierliche Weiterentwicklung hielt den Sportwagen lange modern. Ab Januar 1968 gab es den 280 SL mit dem erneuerten 2,8 Liter Motor. Man sagt heute, dieser Typ sei der ausgewogenste in der „Pagoden“-Baureihe.

Unser Mercedes-Benz 280 SL wurde wohl in Europa ausgeliefert, die Spuren deuten auf Frankreich hin. Die Technik und die Karosserie wurden überholt. Seit 2017 ist der Oldtimer beim heutigen Eigentümer mit H-Kennzeichen zugelassen. Die Farbgebung silber mit schwarzem Leder ist absolut klassisch und passt perfekt zu einem Mercedes 280 SL. Diese „Pagode“ ist ein alltagstauglicher, unkomplizierter Klassiker zum Genießen!

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Radio

Ein Klassiker par excellence

Porsche 911 2.4 Targa blau

Porsche 911 2.4 T

Das Modelljahr 1972 brachte bei Porsche wieder Detailveränderungen: Der Hubraum betrug nun 2,4 Liter und die berühmte „Ölklappe“, also der Einfüllstutzen für das Motoröl, befand sich im Kotflügel hinten rechts. Normalbenzin als Treibstoff war jetzt möglich.

Unser Porsche 911 2.4 Targa ist gem. Porsche-Zertifikat in Portland (USA) ausgeliefert worden. Dort gab es 5 Fahrzeughalter. Mit allen ist der heutige Eigentümer in Kontakt gewesen. Der Oldtimer ist seit 2010 in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen. Seit dieser Zeit sind auch alle Service-Unterlagen vorhanden, die auch eine komplette Motorrevision in 2013 nachweisen. Dieser Porsche-Klassiker ist im Top-Zustand mit grandioser Ausstrahlung.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Sonderausstattung

  • Aluminium-Felgen
  • Radio

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Vollgutachten
  • alle Service-Unterlagen seit 2010 vorhanden
  • Motorrevision in 2013
  • Ledersitze BF Torino (Orignalsitze vorhanden)
  • Fuchsfelgen

Porsche-Klassiker in Top-Zustand und grandioser Ausstrahlung

Fiar 2300 weiß

Fiat 2300

Erst 1959 bot Fiat wieder Modelle der oberen Mittelklasse mit Sechszylinder-Motoren an. Es waren die Typen 1800 und 2100: Geräumige Limousinen mit sechs Sitzplätzen und mit einer durchgehenden vorderen Sitzbank. Die trapezförmige Karosserie war damals hochmodern wie auch bei der Mercedes „Heckflosse“, beim Peugeot 404 und bei der Lancia Flaminia. Aber auch die Motoren waren neu entwickelt: Sechszylinder mit schräg hängenden Ventilen, Querstrom-Vergaser, hochliegender Nockenwelle und polysphärischen Brennräumen.

Unsere Fiat 2300 Limousine ist einer der direkten Nachfolger dieser Typen mit verfeinerter Ausstattung und höherer Leistung. Das Besondere an diesem, an sich schon sehr seltenen Oldtimer ist die hohe Originalität. Es ist unglaublich, in diesem Zeitzeugen der 60er Jahre zu sitzen. Im Urlaub in Italien sah man meist nur Fiat 500 und 600, aber manchmal auch den Luxus-Fiat 2300. Damals selten, heute eine echte Rarität.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen
  • Bremskraftverstärker

Seltene Limousine im Originalzustand

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.