Loader

Schaltgetriebe

Mercedes-Benz 220 S hellblau metallic

Mercedes-Benz 220 S

Die Ponton-Limousine 220 a mit dem Sechszylinder-Motor verhalf Daimler-Benz dazu, endlich wieder ein modernes Auto der gehobenen Mittelklasse anbieten zu können. Nun wirkten die Cabriolets der Baureihe W 187 doch sehr konservativ. Es dauerte aber bis zum Juli 1956, bis es ein Cabriolet von der aktuellen Baureihe W 180 gab. Die selbsttragende Karosserie erschwerte die Entwicklung der Sonderkarosserie. Der Traumwagen hieß 220 S Cabriolet, hinreißend schön, von höchster Qualität, weitgehend in Handarbeit gefertigt. Mit diesen Zutaten war das neue Cabriolet schon als Neuwagen ein Klassiker.

Unser Mercedes-Benz 220 S Cabriolet ist mit H-Kennzeichen zugelassen. Es ist komplett restauriert, dem Neuzustand sehr nahe. Es gibt ein aktuelles Wertgutachten mit der Note 1-. Das originale „Certificat d‘ immatriculation“ (Registrierungsbescheinigung) weist aus, dass dieser Oldtimer in Frankreich erstmals zugelassen wurde. Es ist eine Augenweide, dieses Cabriolet zu sehen und große Fahrfreude stellt sich sofort ein.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Vollgutachten
  • Zugelassen

Lenkung

  • Links

Sonderausstattung

  • Radio
  • Erstzulassung 1960
  • Koffersatz

Hinreißend schönes Cabriolet – fast wie neu

Lancia Bete 1300 Coupé dunkelrot

Lancia Beta 1300

Das hinreißend schöne Lancia Beta Coupé wurde im Juni 1973 vorgestellt und basierte auf der verkürzten Basis der Limousine. Sehr kompakt verfügt das Coupé dank Frontantrieb jedoch über einen großzügigen Innenraum. Im Laufe der Bauzeit bis 1984 erhielt das grundsätzlich solide verarbeitete Coupé 2 durch den Mutterkonzern Fiat angeordnete und kostensparende Überarbeitungen im äußeren Erscheinungsbild sowie im Interieur. Für viele ist deshalb die erste Serie am schönsten und strahlt mit ihren vielen liebevollen Details an Karosserie und Interieur am meisten Wertigkeit aus. Eben typisch Lancia.

Unser frühes Lancia Beta 1300 Coupé wurde 1977 in Italien zugelassen und verbrachte die meiste Zeit in seinem Heimatland. Erst 2016 fand es den Weg nach Deutschland, erhielt deutsche Papiere und die H-Zulassung und wurde nur selten bei gutem Wetter bewegt. Deshalb lassen der bestechende Zustand des originalen Interieurs die abgelesene Laufleistung von ca. 53.500 km glaubhaft erscheinen. Der quirlige Oldtimer befindet sich in einem schönen Zustand, ist mit seinem 5-Gang-Getriebe agil unterwegs und besticht mit seiner Farbkombination in Eleganz und Zeitgeist.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Sonderausstattung

  • Aluminium-Felgen
  • Radio

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen

Lenkung

  • Links
  • 2 verchromte Außenspiegel
  • Holzapplikationen

Hinreißend schönes Coupé

Allfa Romeo GTV 6 nero metallic

Alfa Romeo GTV 6

Auf Basis der technisch revolutionären Alfetta Limousine brachte Alfa Romeo 1974 den Alfetta GT auf den Markt, ein seinerzeit avantgardistisches flaches Sportcoupé mit großzügigen Platzverhältnissen. 1980 wurde das fortan nur noch als „GTV“ bezeichnete Coupé in Optik und Interieur leicht modernisiert sowie um das Spitzenmodell mit dem legendären V6-Motor ergänzt. Gerade mit diesem Aggregat machte diese stets sehr gut ausbalancierte GTV-Variante dem „V“ für „veloce“ (schnell) alle Ehre und vermittelt auch nach heutigen Maßstäben immer noch großen Fahrspaß.

Unser spätes Alfa Romeo GTV 6 Coupé wurde 1985 in Hamburg ausgeliefert. Als junger Gebrauchtwagen erhielt es einen neuen Motor und verweilt seitdem in Liebhaberhänden. Das Original-Bordwerkzeug sowie das Serviceheft mit 5 Einträgen sind vorhanden. 2018 erfolgte der letzte Zahnriemen- und Spannrollenwechsel und 2019 die letzte Inspektion. Dieser dezent sportliche, edle Oldtimer hat eine gigantische Ausstrahlung, ist sehr gepflegt und zaubert dank seines grandiosen V6-Motors ein Lächeln auf die Gesichter der Besatzung und der verwunderten Passanten. Probieren Sie es aus!

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Sonderausstattung

  • Aluminium-Felgen
  • elektrische Fensterheber
  • elektrische(r) Außenspiegel
  • Radio
  • Tauschmotor

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen

Lenkung

  • Links
  • 2018 letzter Zahnriemen- und Spannrollenwechsel
  • 2019 letzte Inspektion
  • Original-Bordwerkzeug vorhanden

Dezent sportlich mit edler Ausstrahlung

BMW 501 V8 derby grau

BMW 501 V8

Für BMW war der Einschnitt Ende des 2. Weltkrieges besonders hart: Das PKW-Werk in Eisenach war verloren, das Werk in München größtenteils demontiert. Dennoch wurde 1951/52 in München der Automobilbau neu organisiert. Leider konnte BMW mit der Isetta einerseits und den großen Luxus-Limousinen andererseits kaum Geld verdienen. Der kleine, aber moderne BMW 700 rettete das Unternehmen. Mit der „neuen Klasse“ kam BMW 1962 auf die Erfolgsspur. Der BMW 501 mit dem Sechszylinder war die erste Nachkriegskonstruktion: Hervorragend konstruiertes Fahrwerk, konservative, aber solide Karosserie und ein vom Vorkriegs-BMW 326 weiterentwickelter Motor. Der BMW 501 mit dem neu entwickelten V8-Alumotor (2,6 Liter Hubraum) schloss die Lücke vom Sechszylinder zum opulenter ausgestatteten Typ 502.

Unser BMW 501 V8 wurde am 18.12.1958 gebaut und wegen Nichtabnahme erst am 28.03.1960 zugelassen. Der Käufer kam dann aus Pforzheim. Diese edle Limousine, grauer Lack und dunkelgrünes Leder sind sehr elegant, ist wohl nur 70.000 km gelaufen. Wir liefern mit TÜV und H-Kennzeichen.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen

Lenkung

  • Links

Edel und elegant

Mercedes-Benz 220 SE b Cabriolet grün

Mercedes-Benz 220 SE b

Ein geeigneter Zeitpunkt für die Präsentation der neuen Coupés und Cabriolets der Baureihe W 111 war die Wiedereröffnung des Daimler-Benz Werksmuseums im Februar 1961. Die Fachpresse war begeistert. Man bescheinigte der neuen Baureihe beste Qualität durch sorgfältige Verarbeitung. Bis heute gelten die Coupés und Cabriolets der Baureihe W 111 als äußerst gelungen.

Unser Mercedes-Benz 220 SE b Cabriolet wurde im Dezember 1964 durch die Niederlassung Duisburg ausgeliefert. Seit 1981 gehört der Klassiker dem heutigen Eigentümer, der das Auto zwischenzeitlich auch mal in der Schweiz zuließ. Vor 1981 hatte das Cabriolet auf einer Italienreise einen Motorschaden. Man schuf Abhilfe vor Ort durch einen Tauschmotor vom MB 230 S mit 2 Vergasern und 120 PS. Also fast richtig. Dieses Aggregat verrichtet auch heute noch klaglos seinen Dienst. 1982 war eine Restauration fällig, ausgeführt bei Zeilinger Karosseriebau in München. Seit 2004 ist der Oldtimer wieder in Deutschland zugelassen und genießt beste Pflege und gelegentlichen Fahreinsatz. Die Farbkombination des Lacks in moosgrün metallic mit der Innenausstattung in Leder cognac ist einfach perfekt.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Verschiedenes

  • FIVA Identity Card
  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Lenkung

  • Links

Sonderausstattung

  • Tauschmotor
  • Tauschmotor vom MB 230 S (2.281 ccm, 120 PS)

Zeitlos schönes Cabriolet

Land Rover Serie III 88 beige

Land Rover Serie III

Der bewährte Jeep wurde nach Kriegsende in den USA als zivile Version angeboten. Die englische Firma Rover wollte mit einem ähnlichen Konzept für Farmer und Forstleute zur Automobilproduktion zurückkehren. Der Land Rover war als Überbrückung gedacht, bis wieder schöne Limousinen produziert werden konnten. Die einfache, extrem robuste Konstruktion brachte ihm große Nachfrage weltweit ein. Immerhin wurde der Land Rover in vielen Serien von 1948 bis 2016 gebaut.

Unser Exemplar stammt aus der Serie III, gebaut von 1971 bis 1985. Der Station Wagon mit kurzem Radstand (88“, SWB) hat ein Tropendach und im hinteren Bereich 4 quer zur Fahrtrichtung eingebaute Klappsitze. Er ist in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen. Dieser Land Rover ist ein stilvoller Begleiter für Freizeit und Hobby.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 3

Sonderausstattung

  • Anhängerkupplung

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Lenkung

  • Links
  • Tropendach
  • 4 Klappsitze im Fond

Ideal für Freizeit und Hobby

Mercedes-Benz 170 S rot

Mercedes-Benz 170 S

Als Daimler-Benz 1949 den 170 S herausbrachte, basierte der Wagen zwar auf einer Vorkriegskonstruktion, aber er war wegen seines Fahrwerks und der perfekten Verarbeitung automobile Spitzenklasse. Er wurde mit dem Slogan beworben: „Der Wagen, der keine schlechten Straßen kennt!“ Das war bei dem miserablen Straßenzustand damals eine Aussage. Immerhin wurden vom März 1949 bis Februar 1952 26.331 Exemplare gebaut. Dann kam der leicht veränderte 170 Sb.

Unser Mercedes-Benz 170 S hat eine interessanten Geschichte: Auslieferung als Reparation an die Materialverwaltung der französischen Truppen FFA in Deutschland, wo er in Oberkirch im Schwarzwald zum Einsatz kam. 1965 bekam der „Militär-Mercedes“ in Friedrichshafen eine Generalrevision. Ab 1974 war er aus dem Militärdienst entlassen und erhielt deutsche Kfz-Papiere. 2015 stand der Oldtimer so, wie er heute ist, zum Verkauf und ist seitdem auf den heutigen Eigentümer zugelassen, sofort einsatzfähig. Seine herrliche Ausstrahlung mit dem Falt-Schiebedach ist die Besonderheit an dem Klassiker.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Sonderausstattung

  • Faltschiebedach
  • Heizung
  • Radio

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Lenkung

  • Links
  • Suchscheinwerfer

Sofort einsatzfähig, herrliche Ausstrahlung

Mercedes-Benz 220 a Limousine weißgrau

Mercedes-Benz 220 a

Endlich, im Juli 1953, brachte Daimler-Benz mit dem Typ 180 eine neue Baureihe in Pontonform heraus. Die noble Kundschaft für Sechszylinder-Motoren musste aber noch warten. Dann im März 1954 war er endlich da, der Mercedes 220 a. Geschickt hatte man den Radstand verlängert. Auch der längere Motorraum trug dazu bei, dass der Typ 220 viel eleganter und erwachsener wirkte als der etwas pummelige Wagen mit dem Vierzylinder. Der Preis für den 220 a betrug zunächst stolze DM 12.500,-.

Unsere Mercedes-Benz 220 a Limousine hat das große Webasto-Faltschiebedach mit einer Sonnenblende, gleichzeitig Windabweiser. Sehr selten! Der Wagen wurde in Duisburg auf die Firma Raab Karcher Reederei erstmals zugelassen. Ab 1958 war er bei Moritz von Carnap in Karlsruhe als Firmenwagen, dann ab 1965 in privatem Besitz und seit 2005 in heutiger Hand. Eine Teilrestauration des Motors und des Vergasers ist bilddokumentiert. Seitdem ist der Oldtimer nur wenig gefahren. Die letzten Jahre war er immer bei Mercedes-Werkstätten im Service. Trotzdem bedarf er einer liebevollen Hand und etwas Pflege. Er ist mit H-Kennzeichen zugelassen und sofort einsatzbereit.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Sonderausstattung

  • Faltschiebedach
  • Nebelscheinwerfer
  • Radio

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • MATCHING NUMBERS
  • Zugelassen

Lenkung

  • Links
  • Webasto Faltschiebedach
  • Sonnenblende/Windabweiser

Ein grundsolider Zeitzeuge des Wirtschaftswunders

BMW 3.0 CSi Coupé polaris metallic

BMW 3.0 CSi

Aus dem BMW 2000 CS Coupé mit dem Vierzylinder-Motor wurde durch konsequente Weiterentwicklung das gefällige und erfolgreiche 2800 CS Coupé. Endlich gab es den berühmten Sechszylinder-Motor in einem luxuriösen und doch sportlichen Coupé. Die Karosserie wurde bei Karmann gebaut, die Endmontage erfolgte in Dingolfing. Der Trend zu mehr Leistung machte den BMW 3.0 CSi mit Benzineinspritzung zum Renner. Immerhin wurden 8.142 Exemplare gebaut.

Unser klassisches BMW 3.0 CSi Coupé wurde in Italien ausgeliefert. Es hat MATCHING NUMBERS und die niedrige Laufleistung von ca. 42.000 km zeichnen diesen sportlichen Oldtimer besonders aus. Es handelt sich hier um eine sorgfältige Restauration. Die Wirkung dieses Klassikers ist nahezu neuwertig. Der Sportwagen ist mit H-Kennzeichen in Deutschland zugelassen.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Sonderausstattung

  • 4 elektrische Fensterheber
  • Colorglas
  • Klimaanalge
  • Kopfstützen
  • LM-Felgen

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • MATCHING NUMBERS
  • Zugelassen

Lenkung

  • Links
  • Außenspiegel rechts
  • heizbare Heckscheibe
  • Hohlraumversiegelung

MATCHING NUMBERS, 42.000 km Laufleistung

Rolls-Royce 20_25 HP schwarz

Rolls-Royce 20/25 HP

Nach dem 1. Weltkrieg nahm die Nachfrage nach großen Wagen, vornehmlich mit Chauffeur, rapide ab. Daher sah sich Henry Royce gezwungen, einen kleineren Typ, den Twenty zu entwickeln, der 1922 vorgestellt wurde. Die für seine Größe hervorragende Leistung (100 km/h waren möglich) machte den Twenty bei seinen Besitzern, die ihn meist selbst fuhren, sehr beliebt. Die Weiterentwicklung war der Typ 20/25 HP, gebaut von 1929 bis 1936. Mit 3.827 produzierten Einheiten war der kleine Rolls-Royce ein großer Erfolg.

Unser Rolls-Royce 20/25 HP hat eine Karosserie als All-Weather Cabriolet von T.H. Gill & Son Ltd. Dabei handelt es sich um ein besonders hochwertig ausgeführtes Einzelstück. Die herrlichen Art Deco Beschläge in Sterling Silber sind bemerkenswert. Der Erstbesitzer war ein Mr. Ferguson. Der Oldtimer hat „matching numbers“. Vor einigen Jahren genoss er eine Restauration bei Bowling-Ryan Ltd. in Kearsley nahe Manchester. Heute ist der Klassiker in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • MATCHING NUMBERS
  • Zugelassen

Lenkung

  • Rechts
  • Aufbau von T.H. Gill & Son Ltd.
  • 3. und 4. Gang synchronisiert
  • hydraulische Stoßdämpfer
  • Kühlerlamellen automatisch verstellbar
  • höhenverstellbare Sitze
  • Holzapplikationen mit Sterling-Silbereinlagen

Hochwertiges Einzelstück

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.