Loader

Triumph

Triumph TR4 grün

Triumph TR4

Triumph wollte am großen Kuchen der kleinen puristischen Sportwagen für den riesigen US-Markt teilhaben. So entstand der TR2. Britischer konnte so ein Roadster kaum sein. Der TR3 als direkter Nachfolger war „aus dem gleichen Holz geschnitzt“. Beim TR4 wollte mal eine moderne Karosserie präsentieren, den Zuschlag bekam die italienische Firma Michelotti. Auch heute noch gilt das Design als wohlgelungen. Die Technik basierte auf dem TR3 mit Verbesserungen. Zwar war der TR4 schwerer als sein Vorgänger, aber immer noch sportlich. In den Anfangsjahren gingen die meisten Fahrzeuge in den Export.

Unser Triumph TR4 Roadster ist eine europäische Auslieferung. Von einer Karosseriebaufirma in Norddeutschland erworben, genoss der Oldtimer eine Komplettrestauration und ist seitdem ca. 800 km gefahren worden. Es kommt eher selten vor, dass ein Eigentümer seinen TR4 mit solchem Aufwand aufarbeiten lässt, übersteigt doch der Aufwand den Marktpreis des Klassikers bei Weitem.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Sonderausstattung

  • Holzlenkrad
  • LM-Felgen

Englischer Flitzer

Triumph TR5 Pi

Triumph Vitesse

Weitgehend unbekannt ist die Tatsache, dass zwei Deutsche, Siegfried Bettmann und Mauritz Johann Schulte im Jahre 1887 in Coventry die New Triumph Cycle Co. Ltd. gründeten, also eine Fahrradmanufaktur. Erst 1923 erscheint mit dem Typ 10/20 das erste Automobil von Triumph. In den 30er Jahren hat sich Triumph einen Namen mit gut ausgestatteten, sportlichen Wagen in der Mittelklasse gemacht. Man konkurrierte durchaus mit dem Jaguar SS.

Unsere Triumph Vitesse Tourer wurde als Limousine an die Fa. Eltes & Fox Biscuits in Banscough ausgeliefert. In zweiter Hand fuhr sie in der Stadt Derby. Nach dem Krieg sollte die Vitesse zum Sportwagen werden. Nach einigen Wirren wurde die heutige Tourer-Karosserie gefunden und aufgebaut. 1999 kam der sportliche Oldtimer nach Deutschland und ist hier seit 2003 mit H-Kennzeichen zugelassen. Es ist eine Freude, mit diesem wendigen Tourer auf Landstraßen zu fahren! Zwischen 80 und 100 Km/h fühlt sich dieser immerhin 80 Jahre alte Klassiker wohl.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

  • Originalmotor wurde durch einen stärkeren zeitgenössichen Motor ersetzt.

Sportlicher Tourer

Triumph TR5 Pi

Triumph TR2

Triumph TR5 Pi

Triumph TR6

Triumph TR5 Pi

Triumph TR6

Triumph BDG 250 H

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage: +49 (0) 4175 80 20 20

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel
  • Doppelkolben

Ein echter Zeitzeuge der 50er

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.