Loader

Mercedes-Benz

Mercedes-Benz 220 SE b blau

Mercedes-Benz 220 SE b

Pininfarina kreierte die „Trapezlinie“. Auf dem Genfer Salon im März 1959 zeigten einige Hersteller dieses Design. BMC mit dem Austin A 55, Fiat mit den Typen 1800 und 2100 oder auch Alfa Romeo. Daimler-Benz entwickelte unter dem genialen Styling-Chef Karl Wilfert die neue Karosserie mit gemäßigter Heckflosse, auch Peilsteg genannt. Als die Fachpresse im August 1959 die neuen Wagen zu sehen bekam, waren alle von der dezenten Eleganz und den großzügigen Platzverhältnissen begeistert. Nach wie vor gab es eine Dreiteilung bei Typ und Motorisierung.

Unser Mercedes 220 SE b ist der Spitzentyp mit dem herrlichen, 120 PS starken Einspritzmotor. Ausgeliefert wurde er in Italien, war lange in kirchlicher Hand in Kalabrien und ist nun in Deutschland, zugelassen mit H-Kennzeichen. Beeindruckend ist die unversehrte Karosserie. Der Stoff im Interieur wurde wohl mal erneuert. Dieser Oldtimer kommt gediegen und elegant daher. Inzwischen sind originale Fahrzeuge dieser Baureihe selten geworden.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen

Dezente Eleganz und viel Platz

Mercedes-Benz-280-SE-grün-1699

Mercedes-Benz 280 SE

Als die neuen „Flossen“-Limousinen Mitte 1959 auf dem Markt waren, sahen die Ponton-Coupés doch recht alt aus. Trotzdem gab es das neue Coupé 220 SE b erst ab Februar 1961. Anfang 1968 wandelten sich die Autos zum 2,8 Liter. Ab November 1969 konnte man das Coupé und Cabrio mit dem flacheren und breiteren Kühler (Spitzname „Flachkühler“) bestellen.

Unser MB 280 SE Flachkühler Coupé ist aus deutscher Hand mit nur einem Eigentümer, der Pappdeckelbrief ist vorhanden. Die Farbkombination silbergrün mit piniengrünem Dach (beides metallic) und grünem Originalleder sowie getönten Scheiben ist unglaublich elegant. Wahrscheinlich beträgt die Laufleistung lediglich ca. 135.000 km. Der Oldtimer wurde umfangreich überholt, ohne die Originalität zu beschädigen. Der Originalmotor wurde neu aufgebaut, das Getriebe ebenfalls. Die Achsen hat man überholt, Tank, Stoßdämpfer, Ausgleichsfedern, Bremsen, Gummiteile und Dichtungen sind neu. Das Interieur wurde behutsam aufgearbeitet. Der Abschluss war dann eine Komplettversiegelung. Dieser Wagen bietet jede Menge Mercedes-Qualität und klassischen Charme.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Sonderausstattung

  • Aluminium-Felgen
  • Colorglas
  • elektrisches Schiebedach
  • Klimaanalge
  • Radio

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe
  • Dach piniengrün metalic
  • Radio Becker

Flachkühler-Coupé mit klassichem Charme

Mercedes-Benz 300 SEL 6_3 grau

Mercedes-Benz 300 SEL 6,3

In den sechziger Jahren kam aus den USA das „PS-Rennen“ in mittelgroßen Fahrzeugen nach Europa. Mercedes fuhr mit dem 300 SEL 6,3 ganz vorne mit. Der Aufwand war gering: Man nahm die Karosserie der S-Baureihe und pflanzte den bärenstarken Motor des Mercedes 600 ein. Die serienmäßige Luftfederung verhalf der nun sehr stark motorisierten Limousine zu einer tadellosen Straßenlage. Der Markt nahm den neuen Luxus-Mercedes begeistert auf. Von Juli 1968 bis September 1972 wurden 6.526 Exemplare gebaut.

Unser Mercedes 300 SEL 6,3 wurde in die USA geliefert und hat, soweit bekannt, bis heute 5 Eigentümer. Der Klassiker ist teilrestauriert, die Luftfederung, das Austauschgetriebe und das Interieur wurden aufgearbeitet. Der Oldtimer ist in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen. Er sollte neue Reifen erhalten, neue Bremsschläuche und eine neue Spurstange rechts sollten eingebaut werden. Dann kann der Mercedes mit neuem TÜV auf die Straßen Europas und für weite Strecken Freude bereiten.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

 

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Klimaanalge
  • Nebelscheinwerfer
  • Radio

Elegante Limousine mit bärenstarkem Motor

Mercedes-Benz 300 SEL 6,3 beige

Mercedes-Benz 300 SEL 6,3

Mercedes-Benz 280 SL silber

Mercedes-Benz 280 SL

Anfang 1963 wurden sowohl die Ikone Mercedes 300 SL als auch der ungleiche „Bruder“ Mercedes 190 SL aus der Produktion genommen. Und der Nachfolger Mercedes 230 SL, genannt „Pagode“, sollte es richten. Gegenüber dem 190 SL war er ein großer Fortschritt, den 300 SL konnte er nicht ersetzen. Diese Lücke blieb. Die Baureihe W 113 war ein großer Verkaufserfolg. Nicht zuletzt die kontinuierliche Weiterentwicklung hielt den Sportwagen lange modern. Ab Januar 1968 gab es den 280 SL mit dem erneuerten 2,8 Liter Motor. Man sagt heute, dieser Typ sei der ausgewogenste in der „Pagoden“-Baureihe.

Unser Mercedes-Benz 280 SL wurde wohl in Europa ausgeliefert, die Spuren deuten auf Frankreich hin. Die Technik und die Karosserie wurden überholt. Seit 2017 ist der Oldtimer beim heutigen Eigentümer mit H-Kennzeichen zugelassen. Die Farbgebung silber mit schwarzem Leder ist absolut klassisch und passt perfekt zu einem Mercedes 280 SL. Diese „Pagode“ ist ein alltagstauglicher, unkomplizierter Klassiker zum Genießen!

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Radio

Ein Klassiker par excellence

Mercedes-Benz 300 SL silber

Mercedes-Benz 300 SL

Den 300 SL, der erfolgreiche Rennwagen von Mercedes, konnte man plötzlich straßentauglich kaufen. Das war die Sensation im Herbst 1954. Dazu kamen die Flügeltüren. So etwas hatten die meisten Interessenten noch nie gesehen. Bei einem Preis von DM 29.000,- kamen nur 1.400 Stück zur Auslieferung. Die USA waren der größte Absatzmarkt. Ab Mai 1957 gab es den 300 SL als traumhaften Roadster. Wieder ein stattlicher Preis: DM 32.500,-. Immerhin wurde er 1.858 mal gebaut. Der 300 SL war immer ein Luxus-Sportwagen und ist es bis heute geblieben.

Unser Mercedes-Benz 300 SL Roadster, schon mit Scheibenbremsen, jedoch mit dem robusten Grauguss-Motor, ist in Nürnberg ausgeliefert worden. Vor 35 Jahren erhielt er einen Werkstauschmotor. Seit 22 Jahren ist er in heutiger Hand und vor 20 Jahren hat man ihn komplett restauriert. Dieser Oldtimer hat eine phantastische Ausstrahlung, alles ist stimmig: Einsteigen, unkompliziert starten und genießen. Bei diesem Klassiker passt alles. Diese SL-Baureihe ist seit Jahrzehnten in der Oldtimer-Szene eine sichere Währung.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen

Sonderausstattung

  • Holzlenkrad
  • Tauschmotor
    • Werkstauschmotor
    • Sportlenkrad von Zimber
    • Radschüsseln verchromt
    • 2 Rückspiegel
    • Tripmaster

Ein traumhaftes Exemplar des berühmten Roadsters

Mercedes-Benz 220 Cabrio A schwarzgrün

Mercedes-Benz 220

Die Nachkriegsproduktion bei Daimler-Benz begann mit dem 170 V. Zufälligerweise standen für die Herstellung die Werkzeuge noch zur Verfügung. Aber es war auch klar, dass bald neue, wieder größere und repräsentative Modelle folgen sollten. Auf der Frankfurter Automobilausstellung 1951 stand der ganz neue Mercedes-Typ 220 mit dem Sechszylinder-Motor. Die Kombination eines leistungsstarken, modernen Motors mit einer konservativen, bestens verarbeiteten Karosserie kam sofort bei den Kunden an. Der klassische „Chef-Wagen“ war geboren. Und es gab endlich wieder Sondermodelle, so auch das Cabriolet A. Mit DM 18.860.- war der offene Zweisitzer sehr teuer, das tat aber der Nachfrage keinen Abbruch.

Unser Mercedes-Benz 220 Cabriolet A hat eine gigantische Ausstrahlung. Die Farbkombination schwarzgrün mit Leder in englisch rot ist äußerst geschmackvoll. Der Klassiker wurde vor einigen Jahren komplett restauriert und danach vom heutigen Eigentümer wenig eingesetzt. Jetzt ist es Zeit, dass dieser Oldtimer auf die Straße kommt.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Bremsen

  • Heck: Trommel

Wunderschöner Zweisitzer aus der Zeit des Wirtschaftswunders

Mercedes-Benz 280 SL petrrol metallic

Mercedes-Benz 280 SL

Mercedes-Sportwagen waren jahrzehntelang die SL-Baureihe. Vom puristischen 300 SL Flügeltürer bis zum eleganten und bequemen Reisesportwagen 350 SL der Baureihe R 107 ab 1971. Seit 1974 gab es den Zweisitzer auch mit dem neuen Sechszylinder-Motor als 280 SL, in Europa eine häufige Wahl.

Unser Mercedes-Benz 280 SL Roadster ist in Deutschland ausgeliefert. Er wurde individualisiert mit Lorinser-Felgen, Doppelscheinwerfern und Export-Rücklichtern, Sonderlenkrad und Holzpanelen. Aber die Originalteile sind vorhanden und können jederzeit montiert werden! Dieser Oldtimer ist im Topzustand. Der Werkstauschmotor ist nur ca. 82.000 km gelaufen. Die Farbkombination petrol metallic mit dem Hardtop in dunkelpetrol ist hinreißend.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Sonderausstattung

  • Colorglas
  • elektrische Fensterheber
  • Hardtop
  • LM-Felgen
  • Radio
  • Sitzheizung
  • Tauschmotor
  • Tempomat

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • Vollgutachten
  • Zugelassen
  • Werkstauschmoter bei ca. 90.000 km
  • Hardtop dunkelpetrol metallic
  • Standheizung
  • Lorinser-Felgen
  • Doppelscheinwerfer
  • Export-Rücklichter
  • Sonderlenkrad
  • Holzpanele

Hinreißend schöner Roadster

Mercedes-Benz 170 S Cabrio blau

Mercedes-Benz 170 S

Bis 1942 wurde der Mercedes 170 V als erfolgreichstes Vorkriegsmodell gebaut. So war es konsequent, 1946 mit dem kleinsten Mercedes wieder zu beginnen. Ein Jahr später konnte man wieder von Serienfertigung reden. Gerne hätte Daimler-Benz auch größere Fahrzeuge gebaut. Doch erst im Mai 1949 kam der 170 S auf den Markt. Das stilisierte Konzept entsprach dem Vorkriegs-Mercedes 230, nur beim Motor blieb man beim Vierzylinder. Es gab auch wieder offene Sondermodelle, die Krönung war das Cabriolet A. Die Cabriolets wurden mit großem Aufwand und Präzision weitgehend von Hand zusammengebaut. Das war damals schon ein Luxus, denn die Limousine kostete schon DM 10.100 und das Cabriolet A war mit DM 15.800 eben ein Traumwagen. Nur 2.433 Cabriolets A und B wurden gebaut.

Unser Mercedes-Benz 170 S Cabriolet A von 1950 wurde komplett restauriert und ist mit H-Kennzeichen in Deutschland zugelassen. Die Ausstrahlung mit dem Lack mittelblau und der Ausstattung in Leder creme ist gewaltig. Und ein angenehmer Reisewagen für Oldtimer-Touren ist dieses Cabriolet allemal.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehaltenWeitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • matching numbers
  • Zugelassen

Ein Zeitzeuge der Nachkriegszeit in wunderschöner Farbgebung

Mercedes-Benz 190 SL schwarz

Mercedes-Benz 190 SL

Der wunderschöne offene Zweisitzer Mercedes 190 SL, ein Kind des deut-schen Wirtschaftswunders, war vor allem für den lukrativen amerikanischen Markt gedacht. Die typischen Mercedes-Zutaten waren grundsolide Groß-serientechnik mit einer traumhaft gezeichneten Karosserie und trotzdem alltagstauglich. Billig konnte das nicht sein, immerhin waren DM 17.650 mit Verdeck zu bezahlen. Das tat aber dem Erfolg keinen Abbruch, zwischen 1955 und 1963 wurden 25.881 Stück produziert.

Unser schwarzer 190 SL Roadster wurde komplett restauriert. Mit gerade mal 3.480 km, die er nach der Restauration gefahren bewegt wurde, ist er jetzt eingefahren. Zugelassen mit H-Kennzeichen, steht der Oldtimer zur Ausfahrt bereit.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • matching numbers
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Verdeck

Einst ein amerikanischer Traumwagen, in Deutschland gebaut

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.