Loader

Austin-Healey

Austin-Healey 3000 MK III BJ 8

1952, auf der Earl´s Court Motorshow in London, war der Healey 1000 die Sensation. Austin lieferte zunächst nur die Motoren. Der riesige Verkaufserfolg führte zur Produktion durch Austin und der Name wurde zu Austin-Healey. Zuerst war der Roadster ein roher Klotz. Die andauernde Weiterentwicklung machte den Austin-Healey aber zum kultivierten Sportwagen. 1956 wurde der Vierzylinder durch einen Sechszylinder ersetzt.

Unser Austin-Healey 3000 stammt aus der letzten Serie als MK III mit 150 PS. Die Cabriolet-Ausführung mit Kurbelfenstern und ordentlichem Verdeck ist heute am beliebtesten. Der Oldtimer ist seit 1992 in heutigem Besitz und teilrestauriert. Er war aber nie zerlegt, die Substanz ist kerngesund. Er ist mit H-Kennzeichen zugelassen. Hier handelt es sich um ein weitgehend originales 52 Jahre altes Auto in sehr gutem Zustand. Das ist außergewöhnlich, deshalb ist der Klassiker als Sammlerobjekt und gleichermaßen zum sportlichen Fahren geeignet.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Trommel

Sonderausstattung

  • Gepäckbrücke
  • Holzlenkrad
  • Overdrive
  • Radio
  • Speichenräder

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Vollgutachten
  • Zugelassen
  • Speichenräder mit Zentralverschluss
  • Persenning

Weitgehend originales Cabriolet

Austin-Healey 3000 MK III BJ 8

Donald Healey und Leonard Lord, Chef von Austin, bauten einen starken Sportwagen für den amerikanischen Mark, den Austin-Healey 100. Vom Vierzylinder AH 100 über den Sechszylinder 100-Six wurde der AH 3000 entwickelt. Die späten Austin-Healey 3000 boten die höchste serienmäßige Motorleistung und den meisten Komfort. Die MK III-Version mit Kurbelfenstern und einfach zu bedienenden Klapp-Cabrioverdeck wird heute bevorzugt.

Unser Austin Healey MK III wurde gem. Heritage-Zertifikat in dieser Farbkombination im letzten Produktionsmonat im November 1967 hergestellt. Der Roadster ging als Neuwagen in die USA und kam ca. 2008 nach Deutschland. Seitdem befindet sich der Sportwagen in einer deutschen Sammlerhand und wurde stets in einer Hamburger Fachwerkstatt betreut. 2010 bis 2011 wurde der komplette Motor sowie die Vorderachse überholt. Dieser späte und ausgereifte AH BJ8 überzeugt mit seiner korrekten und typischen Farbgebung und präsentiert sich in einem sehr schönen Zustand. Nutzen Sie diese Gelegenheit, einen der letzt gebauten Austin- Healey 6 Zylinder zu erstehen und freuen Sie sich auf einen tollen Motorklang, Leistung und unvergleichlichen Fahrspaß.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Sonderausstattung

  • Heizung
  • Holzlenkrad
  • Lenkrad verstellbar
  • Overdrive
  • Sicherheitsgurte
  • Speichenräder

Verschiedenes

  • MATCHING NUMBERS
  • Heritage Certificate

Einer der Letzten vor Produktionsende!

Austin-Healey 100/6 BN6

Austin-Healey 3000 BT7

Austin-Healey 100/6 BN4

Austin-Healey 3000 BT7 MK I

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.