Loader

braun

Rolls-Royce Phantom I (Springfield)

Im Jahre 1906 begründete Rolls-Royce seinen Weltruhm mit dem Silver Ghost. In der 20er Jahren war die geniale Konstruktion in die Jahre gekommen, es trat der Phantom I in Erscheinung. Der Motor war eine Neukonstruktion, das Fahrwerk eher nicht. Die Nachfrage entwickelte sich sehr gut. Es wurden 3.453 Chassis des Phantom I geliefert, davon 1.241 im amerikanischen Rolls-Royce Werk Springfield. Diese Fahrzeuge waren natürlich Linkslenker. Es gab noch mehr technische Unterschiede zwischen englischer und amerikanischer Fertigung: Die US-Ausführung hatte ein 3-Gang-Getriebe und 6-Volt Batterien. Die exzellente Qualität galt jedoch für beide Manufakturen.

Unser RR Phantom I wurde im November 1929 in New York City zugelassen. Irgendwann wurde die Town Car Karosserie durch die noch heute vorhandene Tourer Karosserie ersetzt. Seit 1980 war der Phantom in der Schweiz, wurde von 2000 bis 2012 umfangreich restauriert und ist seitdem in Deutschland zugelassen. Eine FIVA Identity Card ist vorhanden. Ein Rolls-Royce Phantom ist immer ein Fahrzeug-Monument, dieser auch noch besonders chic.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Verschiedenes

  • FIVA Identity Card
  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Lenkung

  • Links
  • 6-Volt Batterie
  • 3 Gang-Getriebe (unsynchronisiert)
  • geänderte Karosserie viersitziger Tourer

Ein Rolls-Royce aus amerikanischer Fertigung

Mercedes-Benz 220 SE

Die Kröning der berühmten und erfolgreichen „Ponton“-Baureihe war der Sechszylinder-Motor mit Benzineinspritzung. Damit war der Typ 220 SE das erste Alltagsfahrzeug mit serienmäßiger Benzineinspritzung, einer intermittierender Saugrohreinspritzung. Das ermöglichte Zuverlässigkeit und größere Stückzahlen. Bei Mercedes-Benz ist dieser Motor der Urahn einer langjährigen Serie von Sechszylinder-Motoren mit Benzineinspritzung.

Unser Mercedes-Benz 220 SE Coupé gehört zu den wirklich seltenen Klassikern dieser Marke. Von diesen Coupés und Cabriolets wurden nur 1.942 Stück gebaut. Ein besonders rares Ausstattungsmerkmal ist das Stahlschiebedach, das immerhin DM 750,- extra kostete. Unser Mercedes-Oldtimer wurde in die USA ausgeliefert. Die originale Datenkarte ist vorhanden und gibt als Originallack grau an. Der heutige Besitzer hat den Wagen in Deutschland erworben. Er ist bis auf den Lack sehr original, technisch aktuell umfangreich überholt, hat neuen TÜV und ist mit Saisonkennzeichen zugelassen. Wer einen seltenen, klassischen, Originalität ausstrahlenden und für den heutigen Verkehr tauglichen Mercedes sucht, kann hier fündig werden.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Vollgutachten
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Radio
  • Stahlschiebedach
  • Originaldatenkarte vorhanden
  • Saisonkennzeichen

Sehr seltenes Mercedes-Coupé

Mercedes-Benz 170 S

Mercedes-Benz 130

Lagonda LG45

Seit 1906 war die Firma Lagonda als Automobil-Hersteller eingetragen. Der Gründer Wilbur Gunn, Opernsänger amerikanischer Herkunft, versuchte sich in seiner neuen englischen Heimat mit Erfolg als Automobil-Produzent. Der M 45, aus dem der LG 45 unter der Mitwirkung von W.O. Bentley entstand, war sehr erfolgreich. Leistungsstark, zuverlässig und solide. Er war deutlich leichter zu fahren als die Bentleys, aber eine Klasse größer als die Bentleys unter der Rolls-Royce Ägide.

Unser Lagonda LG 45 ist ein frühes Fahrzeug der Baureihe. Es trägt immer noch die Cabriolet-Karosserie, die es ab Werk hatte. Der Wagen hat „matching numbers“ und ist in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen. Ein Wertgutachten bestätigt der älteren Restauration, bei der alles in Schuss ist, den Zustand 2-. Dieses Cabriolet ist auch auf großen Ausfahrten über mehrere Tage zu gebrauchen. Sie sitzen bequem und sicher in diesem herrlichen Klassiker.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • MATCHING NUMBERS
  • Zugelassen

Lenkung

  • Rechts
  • Wertgutachten: Zustand 2-

Ältere Restauration in gutem Zustand

Ford A

Mercedes-Benz 220

BMW 502

Mercedes-Benz 230

Citroën DS 21 Cabriolet (Usine Nachbau)

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.