Türen

Porsche 911 2.0 SWB

Bei Porsche sollte der stetig wachsende Leistungshunger mit einem neu entwickelten Sechs-Zylindermotor befriedigt werden und bei dem neuen Karosseriedesign sollte Wiedererkennungswert erhalten bleiben, jedoch deutlich mehr Platz als beim Vorgänger 356 bieten. Das 1963 vorgestellte „Urmodell“ wurde mit einigen Detailveränderungen bis Mitte 1973 gebaut. Die bis Mitte 1968 gebauten frühen 911er mit kurzem Radstand (SWB= short wheel base) sind heute besonders rar und gesucht.

Unser Coupe ist aus dem Modelljahr 1967 und zählt somit zu diesen frühen ursprünglichen Fahrzeugen. Es wurde als Neuwagen in die USA geliefert. Die Farbgebung und die Kunstlederausstattung entsprechen dem Auslieferungszustand. Dieser 911er ist restauriert, bietet aber noch ein hohes Maß an originaler Substanz. Der Motor wurde bei einem Hamburger Spezialbetrieb komplett neu aufgebaut und auch die Weber-Vergaser wurden einer gründlichen Renovierung unterzogen. Genießen Sie diese ursprüngliche und sofort einsatzbereite Sportwagenikone.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe
  • SWB (short wheel base) = kurzer Radstand
  • Erstzulassung und Modelljahr 1967
  • 5-Gang-Getriebe
  • Weber-Vergaser

Gesuchtes „Urmodell“ (SWB)

Rolls-Royce Silver Wraith

Türen

  • 4

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Lenkung

  • Rechts

Sonderausstattung

  • Schiebedach
  • Karosserie von Mulliner
  • Trennwand

Mercedes-Benz 280 SL

Der neue 230 SL Sportwagen, schnell wegen der Form seines Hardtops „Pagode“ genannt, war ein Multitalent. Er ersetzte den Vorgänger 190 SL spielend. Aber als Nachfolger für den berühmten 300 SL galt er nicht. Da blieb eine Lücke. Der neue SL sollte ein Sportzweisitzer mit hohen Fahrleistungen, optimalem Fahrverhalten und hohem Fahrkomfort sein. Genau das konnte er. Über den 250 SL zum 280 SL ging die Erfolgsgeschichte der Baureihe. Mit dieser Modellentwicklung setzte Mercedes auf breiter Basis das Automatik-Getriebe durch.

Unser Mercedes-Benz 280 SL Roadster wurde ursprünglich in den USA ausgeliefert und ist seit 1990 in Deutschland beheimatet. Die Fa. Kienle hat ihn 2004 komplett restauriert, was ausführlich bilddokumentiert ist. Die „Pagode“ war ein Höhepunkt in einer Sammlung klassischer Fahrzeuge, nur wenige Kilometer gefahren, dafür aber bestens gepflegt. Auch einfach überarbeitete Oldtimer dieser Baureihe fahren, aber wer hohe Ansprüche hat, wird hier bestens bedient.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Sonderausstattung

  • Hardtop
  • Restauration 2004 durch Fa. Kienle/Deutschland

Top Restauration

Jaguar MK II 3.4

Bentley 4 6 1/2 litre blau/schwarz

Bentley 4 / 6 1/2 litre

Ende der 20er Jahre feierte Bentley mit den Modellen 4 1/2 und 6 1/2 ltr seine großen Erfolge. Mit dem 8 Liter Bentley, der 220 PS hatte, stieß man ins oberste Luxussegment vor. Doch dann kam die Weltwirtschaftskrise. Ein kleiner Bentley musste her. Achtliter-Chassis wurden eilig mit einem 4 Liter Motor (Konstruktion Ricardo) versehen. So entstand der 4 litre. Man verkaufte 50 Fahrzeuge, bis Bentley von Rolls-Royce übernommen wurde.

Unser Bentley ist die Nr. 22. Manchen Zeitgenossen war der 4 Liter Motor mit dem schweren Chassis in der Leistung nicht ausreichend. So kam es öfter zu „Herzverpflanzungen“. Auch unser Wagen erhielt den starken 6 1/2 Liter Motor. Der passt prächtig zum Tourer und bereitet viel Spaß. Lange Zeit war unser Bentley in Schweden. Seit 2008 ist er in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassen. Der Motor wurde in einer bekannten deutschen Fachwerkstatt komplett überholt. Der Bentley ist eines der imposanten klassischen Fahrzeuge. Man muss sich nur trauen, dann wird man süchtig.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 3

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Trommel
  • Heck: Trommel

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Lenkung

  • Rechts
  • 6 1/2 Liter Motor

Bentley 4 litre Nr. 22 mit starkem 6 1/2 Liter Motor

Traumwagen gesucht?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.