Loader

silber

Mercedes-Benz 280 SL silber

Mercedes-Benz 280 SL

Anfang 1963 wurden sowohl die Ikone Mercedes 300 SL als auch der ungleiche „Bruder“ Mercedes 190 SL aus der Produktion genommen. Und der Nachfolger Mercedes 230 SL, genannt „Pagode“, sollte es richten. Gegenüber dem 190 SL war er ein großer Fortschritt, den 300 SL konnte er nicht ersetzen. Diese Lücke blieb. Die Baureihe W 113 war ein großer Verkaufserfolg. Nicht zuletzt die kontinuierliche Weiterentwicklung hielt den Sportwagen lange modern. Ab Januar 1968 gab es den 280 SL mit dem erneuerten 2,8 Liter Motor. Man sagt heute, dieser Typ sei der ausgewogenste in der „Pagoden“-Baureihe.

Unser Mercedes-Benz 280 SL wurde wohl in Europa ausgeliefert, die Spuren deuten auf Frankreich hin. Die Technik und die Karosserie wurden überholt. Seit 2017 ist der Oldtimer beim heutigen Eigentümer mit H-Kennzeichen zugelassen. Die Farbgebung silber mit schwarzem Leder ist absolut klassisch und passt perfekt zu einem Mercedes 280 SL. Diese „Pagode“ ist ein alltagstauglicher, unkomplizierter Klassiker zum Genießen!

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen

Sonderausstattung

  • Radio

Ein Klassiker par excellence

Mercedes-Benz 300 SL silber

Mercedes-Benz 300 SL

Den 300 SL, der erfolgreiche Rennwagen von Mercedes, konnte man plötzlich straßentauglich kaufen. Das war die Sensation im Herbst 1954. Dazu kamen die Flügeltüren. So etwas hatten die meisten Interessenten noch nie gesehen. Bei einem Preis von DM 29.000,- kamen nur 1.400 Stück zur Auslieferung. Die USA waren der größte Absatzmarkt. Ab Mai 1957 gab es den 300 SL als traumhaften Roadster. Wieder ein stattlicher Preis: DM 32.500,-. Immerhin wurde er 1.858 mal gebaut. Der 300 SL war immer ein Luxus-Sportwagen und ist es bis heute geblieben.

Unser Mercedes-Benz 300 SL Roadster, schon mit Scheibenbremsen, jedoch mit dem robusten Grauguss-Motor, ist in Nürnberg ausgeliefert worden. Vor 35 Jahren erhielt er einen Werkstauschmotor. Seit 22 Jahren ist er in heutiger Hand und vor 20 Jahren hat man ihn komplett restauriert. Dieser Oldtimer hat eine phantastische Ausstrahlung, alles ist stimmig: Einsteigen, unkompliziert starten und genießen. Bei diesem Klassiker passt alles. Diese SL-Baureihe ist seit Jahrzehnten in der Oldtimer-Szene eine sichere Währung.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide.  An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

 

Türen

  • 2

Kraftstoff

  • Benzin

Bremsen

  • Front: Scheibe
  • Heck: Scheibe

Verschiedenes

  • H-Kennzeichen

Sonderausstattung

  • Holzlenkrad
  • Tauschmotor
    • Werkstauschmotor
    • Sportlenkrad von Zimber
    • Radschüsseln verchromt
    • 2 Rückspiegel
    • Tripmaster

Ein traumhaftes Exemplar des berühmten Roadsters

Porsche 928 S4

Anfang der 70er Jahre glaubte man bei Porsche, das Konzept der Baureihe 911 wäre bald überholt. Man wollte vorbereitet sein und entwickelte den 928, der als Nachfolger des 911 galt. Freilich konnte das neue Coupé zu keinem Zeitpunkt die Dominanz des 911 angreifen. Der neue Sportwagen in Transaxle-Bauweise mit wassergekühltem V8-Leichtmetallmotor war gelungen. Das Automatikgetriebe – wenn bestellt – steuerte Mercedes bei. Doch der Erfolg, zumal als Porsche, war mäßig. Heute ist der Porsche 928 absolut anerkannt. Er bietet ein völlig anderes Fahrgefühl mit viel Leistung, Dynamik und Komfort.

Unser Porsche 928 S4 hat eine deutsche Fahrgestell-Nummer, kommt aber aus Japan. Die 55.000 km Laufleistung gelten als glaubhaft und echt. Beste Pflege und die geringe Nutzung lassen kaum Gebrauchsspuren erkennen. Ein Porsche 928 S4 macht viel Spaß, die Preise sind noch überschaubar.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

Türen

    Kraftstoff

      Bremsen

        Verschiedenes

          Schickes Coupé mit wenig Laufleistung

          Bentley Eight

          Mit der neuen Generation des Rolls-Royce Silver Spirit wurde die Eigenständigkeit der Marke Bentley mit dem Typ Mulsanne betont. Als zweites Produkt der verjüngten Marke Bentley kam der „Eight“ ins Programm. Er war schlicht gehalten, das Armaturenbrett erstrahlte in Walnuss-Furnier. So eroberte der Bentley Eight Jaguar- und Mercedes-Kunden. Und das durchaus mit Erfolg, 1.734 Bentley Eight wurden gebaut.

          Unser Bentley Eight wurde in Deutschland ausgeliefert. Köln war die erste Station. Der komplette Servicenachweis ist vorhanden. Er hat KAT, ist absolut alltagstauglich kann mit H-Kennzeichen zugelassen werden. Die souveräne, erhabene Art des Reisens ist unvergleichlich. Sichern Sie sich heute schon diesen Klassiker.

           

          Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

          Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

          Türen

          • 4

          Kraftstoff

          • Benzin

          Bremsen

          • Front: Scheibe
          • Heck: Scheibe

          Verschiedenes

          • H-Kennzeichen

          Sonderausstattung

          • KAT

          Lenkung

          • Links
          • „picnic tables“ im Fond

          gepflegte Limousine mit komplettem Servicenachweis

          Mercedes-Benz 220 SE b

          Seit August 1959 gab es die modernen Limousinen 220 b und 220 SE b, die „Heckflosse“. Da wirkten die Coupés und Cabrios der Vorgänger-Baureihe W 128 doch etwas antiquiert. Aber bei Mercedes ließ man sich Zeit. Dafür wurde im Februar 1961 mit dem neuen Coupé eine der schönsten Mercedes-Schöpfungen für lange Zeit präsentiert. Bei aller Exklusivität war dieses Coupé ein vollwertiger Vier- bis Fünfsitzer und von Anfang an ein Klassiker der Extraklasse.

          Unser Mercedes 220 SE b Coupé wurde am 27. November 1964 in München zugelassen. Der Erstbesitzer war Inhaber einer Gärtnerei. 2001 kam der bestens gepflegte Oldtimer zum 2. Eigentümer, der ihn heute noch besitzt. Die Gesamtlaufleistung beträgt ca. 88.000 km! Zwar hat unser herrliches Coupé als Sonder-ausstattung lediglich ein Radio, aber dieser Oldtimer überzeugt mit originaler Perfektion.

          Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

          Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

          Türen

          • 2

          Vorbesitzer

          • 2

          Kraftstoff

          • Benzin

          Bremsen

          • Front: Scheibe
          • Heck: Trommel

          Sonderausstattung

          • Radio
          • EZ: 27. November 1964 in München
          • Fahrzeug ist 1x in Originalfarbe lackiert.

          Aus 2. Hand, nur 88.000 Original-Kilometer!

          Jaguar XJS 5.3

          Mercedes-Benz SL 320

          Mercedes-Benz 350 SL

          Die Definition „Sportwagen“ war bei Mercedes einem Bedeutungswandel unterworfen. Für die neue Baureihe R 107 hatten Reisekomfort und Sicherheit hohe Priorität. Außerdem sollte der neue V8-Motor zum Einsatz kommen: Leicht, leistungsstark und mit weit besseren Abgaswerten als der in Ehren ergraute Grauguss-Sechszylinder. Im April 1971 wurde der neue Roadster, der 350 SL der Öffentlichkeit präsentiert. Der Werbeslogan hieß: „Wenn ein neuer Mercedes kommt, dann kommt ein neues Auto!“ So blieb diese Baureihe bis 1989 im Programm.

          Unser Mercedes-Benz 350 SL ist mit der Erstzulassung vom März 1972 in Bad Homburg ein ganz frühes Exemplar. Das Schaltgetriebe ist eher selten. Aber es ist eine Genuss, den V8-Motor mit Schaltung zu erleben. In die Karosserie und Technik wurde sehr viel Geld investiert. So steht der Oldtimer heute wieder in außergewöhnlichem Zustand da.

          Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten

          Weitere Old- und Youngtimer finden Sie auch unter www.steenbuck-automobiles.de oder besuchen Sie uns einfach in unseren Verkaufsräumen in der Lüneburger Heide. An jedem 3. Sonntag im Monat findet unser Oldtimer-Treffen statt, zu dem wir Sie gerne zum zwanglosen „meet & greet“ mit Benzin-Gesprächen mit oder ohne eigenen Oldtimer einladen.

          Türen

            Kraftstoff

              Bremsen

                • Erstzulassung  März 1972 in Bad Homburg/Deutschland

                Frühes Exemplar mit Schaltgetriebe

                Mercedes-Benz 280 SLC

                Fiat Dino 2400

                Traumwagen gesucht?

                Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie über interessante Angebote & News.

                Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Prüfen Sie jetzt Ihren E-Mail Posteingang um den Vorgang abzuschließen.